.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Nachwuchs_2016_17_nw_kw25_2.jpgAm vergangenen Wochenende sollte für die restlichen Nachwuchsteams die Tiroler Meisterschaft starten, doch viele Spiele mussten witterungsbedingt abgesagt werden. Die U11 des FC Wacker Innsbruck konnte ihr erstes Meisterschaftsspiel der Saison aber absolvieren und trat zum "Drüberstreuen" auch bei einem Turnier in München an. 

Starke Premiere

Nach einer tollen letzten Saison fing am Samstag die neue Spielzeit für die U11 des FC Wacker Innsbruck an. Die Jungs mussten in der Vorbereitung das neue, größere Spielfeld sowie die neuen Regeln (Abseits und Rückpassregel) erst kennenlernen. Doch Trainer Goran Stefanovic und Co-Trainer Markus Fracaro hatten die Jungs gut darauf vorbereitet.

Das erste Spiel bestritten unsere Jung-Wackerianer gegen Union Innsbruck. Sichtlich nervös startete das Team ins Match. Nach etwa zehn Minuten hatte sich die Mannschaft aber gefangen und ging durch einen schönen Spielzug 1:0 in Führung. Noch vor der Halbzeitpause fiel das 2:0 und so ging es mit einem knappen Vorsprung in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit waren die Schwarz-Grünen nicht mehr zu stoppen. Chance um Chance spielten sich die Nachwuchskicker vor dem gegnerischen Tor heraus und konnten mit weiteren schönen Treffern das Spiel klar mit 9:0 gewinnen.

Am nächsten Tag fuhr die Mannschaft nach München zu einem internationalen Turnier, bei dem man die Gruppenphase als Zweiter abschloss. Auch das Achtelfinale konnten unsere Jungs für sich entscheiden. Im Viertelfinale trafen die Jung-Wackerianer auf die um ein Jahr älteren Grödiger. Das Spiel endete mit einem Unentschieden und so musste der Sieger im Elfmeter schießen ermittelt werden. Grödig hatte das bessere Ende für sich und die anfängliche Enttäuschung der Spieler wich dann doch schnell der Freude über die gezeigten Leistungen und die erlebten Ereignisse. 

Von den anderen Teams haben uns leider keine Berichte erreicht!

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron